Master
5G

5G ist die nächste Generation der mobilen Netzwerktechnologie. Es bietet höchste Geschwindigkeit, geringere Latenzzeiten und höhere Bandbreitenkapazitäten. Mit 5G können Organisationen leistungsstarke vernetzte Dienste aufbauen und das Internet der Dinge (IoT) optimal nutzen.

5G bildet das Rückgrat einer besser vernetzten Welt. Es ermöglicht Unternehmen, riesige Netzwerke von Sensoren und Geräten zu verbinden. Diese werden genutzt, um Abläufe zu verfolgen, wertvolle Daten zu erfassen und eine neue Generation von komfortablen und intuitiven vernetzten Diensten für Kunden zu schaffen.

Beschreibung

Die fünfte Generation der mobilen Netzwerktechnologie, die schnellere Download-Geschwindigkeiten und eine größere Bandbreite bietet.

Vorteile

5G bietet Ihnen die Möglichkeit, Tausende von Remote-Geräte zu verbinden und damit wertvolle Daten zu erfassen sowie attraktive Dienste für Ihre Kunden zu schaffen.

Trade-offs

Die Einführung befindet sich noch im Anfangsstadium, und in ländlichen Gebieten gibt es häufig Probleme mit der Netzabdeckung.

Anwendung

5G wird bereits für innovative neue IoT-Anwendungsfälle genutzt. Dazu gehören u.a. intelligente Fertigung, autonome Fahrzeuge und intelligente Städte.

Beschreibung


5G ist die fünfte Generation der mobilen Netzwerktechnologie. Es bietet Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde und eine große Bandbreite an datenintensiven mobilen Diensten – vom nahtlosen Live-Videostreaming hin zur kontinuierlichen Erfassung und Analyse von Daten aus IoT-Geräten in Echtzeit.


Dank dieser schnellen Netzwerktechnologie mit niedriger Latenz können Unternehmen auch eine größere Anzahl an Remote-Geräten verbinden und Daten auf neue Weise erfassen und nutzen. So sorgen zum Beispiel Sensoren in LKWs und Verpackungen dank Unterstützung eines 5G-Netzwerks für die Echtzeit-Sichtbarkeit Ihrer gesamten Lieferkette.


Es ist diese Echtzeitfähigkeit, die 5G so bahnbrechend in der Telekommunikation macht. Die Unterstützung einer schnellen Datenerfassung und -weitergabe ermöglicht erst zeitkritische automatisierte Anwendungen wie autonome Fahrzeuge, bei denen in Sekunden komplexe Entscheidungen getroffen werden müssen.

Vorteile


5G bietet Ihnen die Gelegenheit, Millionen von IoT-Geräten miteinander zu verbinden. So ist die Kommunikation und der Austausch von Daten über große Entfernungen nahezu in Echtzeit möglich. Das sorgt für intelligentere, autonomere Interaktionen und Operationen sowie schnellere Erfassung und Verarbeitung von Geräte- und Umgebungsdaten.


Im Gegenzug ermöglichen diese vernetzten Geräte schnellere, effizientere und besser kontrollierte Prozesse – sowohl innerhalb eines Unternehmens als auch darüber hinaus. Als Hersteller in der industriellen Fertigung können Sie z.B. durch Integration von 5G-fähigen Sensoren in Ihre Produkte deren Leistung überwachen und präventive Wartung sowie physische Produkte als einen Service anbieten. Das generiert leistungsstarke neue Einnahmequellen und Geschäftswerte.

Trade-offs


Derzeit befindet sich die flächendeckende Einführung von 5G noch in der Anfangsphase. Unternehmen, die schnell 5G-abhängige Remote-Dienste schaffen möchten, werden – insbesondere in ländlichen Gebieten – wahrscheinlich auf Probleme mit der Netzabdeckung stoßen. Das könnte den Vorteil der ununterbrochenen Echtzeit-Datenströme von 5G beeinträchtigen.


Der Begriff 5G wird korrekterweise zur Beschreibung von Signalen verwendet werden, die ein breites Spektrum an Funkfrequenzen nutzen. Allgemein gilt: Je höher der Datendurchsatz der verwendeten Frequenz ist, desto weniger kann das Signal feste Objekte durchdringen. Aufgrund dieser und anderer Einschränkungen ist 5G zwar theoretisch in der Lage, einen Datendurchsatz von bis zu 10 Gigabit pro Sekunde zu erreichen, die meisten Implementierungen für Verbraucher verwenden jedoch derzeit Frequenzen mit 100 bis 400 Megabit pro Sekunde.


Um Probleme mit der Netzabdeckung zu vermeiden, empfiehlt es sich für einige Unternehmen, den Aufbau einer eigenen 5G-Infrastruktur in Betracht zu ziehen. Dies sichert hohe Geschwindigkeiten für ihre Geräte und Dienste, ist aber mit enormen Kosten verbunden. Zudem müssen Sie sich mit komplexen lokalen Vorschriften auseinandersetzen.


Unter Umständen müssen bestehende Anwendungen neu gestaltet werden, um die Vorteile von 5G zu nutzen. Das bedeutet den Schritt zu mehr Edge Computing und anderen verteilten Daten- und Rechenmodellen.


Einige frühe Anwender äußerten auch Bedenken hinsichtlich der Auswirkungen von 5G auf die Akkulaufzeit von Geräten. Für Smartphone-Nutzer mag das einfach nur ärgerlich sein. Wenn Sie als Unternehmen diskrete Sensoren und Geräte einsetzen, die für einen wartungsfreien Betrieb über mehrere Monate oder sogar Jahre ausgelegt sind, können kürzere Akkulaufzeiten die Durchführbarkeit großer IoT-Projekte jedoch ernsthaft beeinträchtigen.

Anwendung


5G wird derzeit hauptsächlich auf drei Arten genutzt:


  • zur Unterstützung schneller, latenzarmer Automatisierungsanwendungen, die eine hohe Zuverlässigkeit erfordern, wie z.B. autonome Fahrzeuge und autonome Maschinen
  • zur Schaffung und Verwaltung groß angelegter Internet-of-Things-Projekte wie Smart-City-Initiativen („intelligente Städte“) oder Überwachung von Lieferketten – beides Anwendungsfälle, die Tausende oder sogar Millionen von räumlich verteilten, aber verbundenen Geräten erfordern, um erfolgreich zu sein
  • Bereitstellung einer breitbandigen Konnektivität über mobile Netzwerke für Menschen an jedem Ort. Für Unternehmen bedeutet dies eine Steigerung ihrer Umsätze durch Bereitstellung datenintensiver Dienste.

Möchten Sie mehr erfahren?

Welches Thema sollen wir für Sie entschlüsseln?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns, wenn der Begriff decodiert wurde.