Master
DevOps

DevOps beschreibt eine Arbeitskultur, bei der Personen aus verschiedenen Bereichen zusammen daran arbeiten, ein System zu entwerfen, zu entwickeln, zu deployen und zu nutzen.

DevOps ist eine Arbeitsweise, bei der interdisziplinäre Teams mit unterschiedlichen Hintergründen für die Systeme, an denen sie arbeiten, verantwortlich sind. Diese Methode bezieht sich auf die Arbeitskultur und ist kein Tool, das man kaufen kann.

Beschreibung

DevOps ist eine Arbeitsweise, bei der interdisziplinäre Teams Owner eines Produkts sind. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Automatisierung, Zusammenarbeit und dem gegenseitigen Austausch von Wissen und Tools.

Vorteile

Bei richtiger Anwendung lassen sich mit DevOps Vorgänge beschleunigen und Risiken reduzieren. Unternehmen mit einer DevOps-Kultur können Chancen direkt nutzen und Gefahren schnell abwenden.

Trade-offs

Oft wird angenommen, DevOps könne erworben werden oder sei einfach umsetzen. Das Konzept erfordert aber eine ausgereifte Kommunikationskultur und ist nicht für alle Organisationen geeignet.

Anwendung

Organisationen, in denen kleine produktorientierte, autonome Teams Owner bestimmter Teile des Systems sein können, profitieren von DevOps.

Beschreibung


Der Begriff DevOps setzt sich aus den englischen Verben „develop“ (entwickeln) und „operate“ (betreiben) zusammen – und nicht, wie oft fälschlicherweise angegeben, aus „Developers“ (Entwickler) und „Operations“ (Betrieb). Diese Unterscheidung ist wichtig. Mitglieder von DevOps-Teams stammen aus diversen Fachbereichen und verfügen über unterschiedliche Kenntnisse. Dazu gehören Entwickler, QAs, Datenbankspezialisten und Netzwerkadministratoren.


Die Aufgaben von DevOps-Teams sind vielfältig: Security, Compliance, Kundensupport oder die Einführung neuer Funktionen. Im Zentrum ihres Wirkens steht der Ownership-Aspekt: Die Beteiligten sind selbst für ihr Produkt verantwortlich.

Vorteile


Mit dem DevOps-Ansatz können Sie die Unternehmensagilität steigern. Wenn die Zukunft Ihres Geschäfts von der schnellen Produkteinführung abhängig ist, um Kunden zu binden, müssen Sie die Markteinführungszeit minimieren. Mit DevOps lassen sich Produkte schneller entwickeln und optimieren als mit anderen Modellen der Softwareentwicklung.


Da die Teammitglieder Owner ihrer Arbeit sind, sehen sie die Kundenreaktionen auf neue Funktionen auch direkt. So lassen sich mögliche Fehler umgehend korrigieren.


Die Einführung einer DevOps-Kultur zahlt sich auch aus, wenn es darum geht, Talente zu gewinnen. Die Menschen möchten für zukunftsorientierte, moderne Organisationen arbeiten, die vielversprechende Entwicklungsmöglichkeiten bieten. Und das bedeutet heute für die meisten Technolog:innen DevOps.

Trade-offs


Das Fundament des DevOps-Konzepts ist Kommunikation und Vertrauen. Die Teams sind dafür verantwortlich, die Arbeit anderer Teams nicht zu beeinträchtigen. Das erfordert regelmäßigen, offenen Austausch.


Auch lässt sich DevOps nicht sofort in jedem Unternehmen umsetzen. Unter Umständen sind zunächst einige organisatorische Änderungen erforderlich. Das Gesetz von Conway kann hier als Richtlinie gelten. Es besagt, dass Organisationen bei der Gestaltung von Systemen die eigene Kommunikationsstruktur nachbilden. Wenn Sie die meisten Ihrer unternehmenskritischen Anwendungen über eine große monolithische Anwendung betreiben, ist DevOps möglicherweise nicht das Richtige für Sie. Diese Arbeitskultur lässt sich am besten in Unternehmen praktizieren, die ihre Arbeitsprozesse so gliedern können, dass jeweils ein Team Owner eines Teils sein kann.


Manche Unternehmen haben auch schlechte Erfahrungen mit DevOps gemacht. In der Regel passte die Arbeitskultur dann nicht recht zum Unternehmen. Oder es wurden DevOps-Analysen und -Toolkits erworben, weil man dachte, die neue Arbeitskultur dadurch schneller einführen zu können. Das klappt nur in den seltensten Fällen.

Anwendung


DevOps findet sich in Unternehmen aller Größen und Sparten. Erfolgreich ist DevOps immer dann, wenn autonome Teams für einzelne Teile der IT-Systeme und -Architektur selbst verantwortlich sein können und sich auf die veränderte Arbeitskultur einlassen.

Sie möchten mehr erfahren?

Welches Thema sollen wir für Sie entschlüsseln?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns, wenn der Begriff decodiert wurde.