Menü

Consulting Life

Wusstest du,

...dass eine der besten, aber auch schwierigsten Fragen, die uns

KandidatInnen stellen, ist:


"Was genau werde ich eigentlich bei ThoughtWorks machen?"


Natürlich gibt es bei uns Rollenbeschreibungen, dennoch geht unsere Unterhaltung im Interviewprozess oft über diese hinaus. Denn als BeraterInnen beantworten wir (nervigerweise) Fragen gerne mit Gegenfragen: 


Starten wir also mit: "Was würdest du denn gerne machen?"


Falls du auf der Suche nach einer ganz klar definierten Position mit einem vorgegebenen Karrierepfad bist, könntest du dich bei ThoughtWorks Anfangs etwas unbehaglich fühlen. Aber keine Sorge, das ist einigen von uns passiert und ist ja auch eigentlich etwas Gutes! Denn deinen Weg hier bestimmst hauptsächlich du selbst – mit unserer Unterstützung und Hilfe. Wenn du dich zum Beispiel in einer bestimmten Branche ausprobieren möchtest, dann kannst du das bei ThoughtWorks tun. Wir würden dir empfehlen, dich einzulesen, jemandem bei aktuellen Projekten über die Schulter zu schauen und dann mit deinem Plan auf uns zuzukommen. Wir werden unser Bestes tun, ein Projekt für dich zu finden, das dich deinem Ziel näher bringt. 


Dasselbe gilt, wenn du Erfahrung mit anderen Tech-Stacks sammeln oder in eine komplett neue Richtung gehen möchtest. Du merkst also, es liegt bei dir, den ersten Schritt zu gehen.

Auf der Suche nach Vielfalt

Unsere BeraterInnen arbeiten in verschiedenen Branchen an Projekten, die zwischen ein paar Wochen (z.B. Product Discovery) und ein paar Jahren (umfassende digitale Transformation eines traditionellen Geschäftsmodells) dauern. 


Wir haben bei der Transformation von ganzen Industrien unsere Spuren hinterlassen, das ist etwas sehr Besonderes. 

Sagar Paul, Head of Demand, Indien


Neue Projekte wählen mir mit Bedacht, denn wir suchen nach technisch interessanten und businesskritischen Herausforderungen. Genau diese Art von Projekten lieben ThoughtWorker und machen uns als Unternehmen zu einem Thought Leader. 

Einzigartige Team-Strukturen

Jede Region bei ThoughtWorks arbeitet etwas anders. Die Zusammensetzung cross-funktionaler Teams auf unseren Projekten ist allerdings immer die gleiche. In allen Teams gibt es Menschen mit Erfahrung in Projekt- und Produktmanagement, Analyse, Qualität und Coding. Die exakte Zusammenstellung eines Teams hängt von den Bedürfnissen des Kunden, aber auch von unseren Interessen ab. Wir arbeiten direkt mit dem jeweiligen Kundenteam zusammen – sei es in Bezug auf Technologie- oder Business-Themen, virtuell oder face-to-face.


Die meiste Zeit wirst du mit einem unterschiedlichen Mix aus Menschen an Aufgaben arbeiten. In jedem Team lernst du Menschen mit verschiedenen Erfahrungen und Levels kennen. Auch langjährige ThoughtWorker sind immer dabei. Sie sind da, um dir zu helfen, eine Lösung zu finden, wenn du mal nicht weiterweißt. Betrachte sie als Mentoren, die dir Feedback geben, und dir helfen, dich weiterzuentwickeln. 


Je nachdem, wo auf der Welt du lebst und auf welchem Projekt du bist, arbeitest du in den Räumlichkeiten unserer Kunden, in einem unserer Büros oder einer Kombination aus beidem. Auf manchen Projekten ist das Reisen von Montag bis Donnerstag Teil des Beraterlebens. Dort bist du zusammen mit deinem Team und hast Zeit, dich mit ihnen auszutauschen und andere ThoughtWorker kennenzulernen.


“Ich begegne jeden Tag neuen Herausforderungen und arbeite mit Menschen, die wirklich für mich da sind und dafür sorgen, dass ich mich weiterentwickeln kann.


Shawn Lucas, Berlin


Wie wir arbeiten

Anders, als viele denken, gibt es keine vorgegebene "ThoughtWorks-Art“, wie wir Dinge umsetzen. Wir haben kein festgelegtes Set an Praktiken, sondern passen unsere Arbeitsweise den Herausforderungen und der Kultur des Kunden an. Trotzdem halten wir an unseren Werten und daran, das Richtige zu tun, fest. Einige grundlegende Dinge, wie Inklusivität, andere mit Respekt zu behandeln, offene Kommunikation, Pairing, Transparenz und Kooperation mit dem Kunden, stehen bei uns im Vordergrund. Wenn etwas einmal nicht funktioniert, hat jeder im Team das Recht sich zu Wort zu melden und gehört zu werden. 


I love that my job is to rock the boat.

Steven Mitchell, Consultant Dev, San Francisco

Life@ThoughtWorks

Um dir ein Gefühl für unser „Daily Business“ zu geben, werfen wir einen Blick auf unsere Arbeit für Unternehmen, Non-Profits und Start-Ups.


Zum Beispiel Amnesty International. Sie fanden den "Panic Button", eine Anwendung, die von einem ThoughtWorker entwickelt wurde, toll. Sie wollten eine robustere Version davon – eine mobile Anwendung, die es Menschenrechtsaktivisten ermöglicht, im Notfall so schnell wie möglich ihren Standort und ein Notsignal ihr Netzwerk zu senden.




Weitere Kunden:

Oder Sonic, eine 65 Jahre alte Restaurantkette in den USA. Wir haben ihnen dabei geholfen, in die Zukunft zu starten und dabei das Herz ihres Drive-In-Services der 1950er Jahre beizubehalten.

Lastminute.com musste Innovation und Geschwindigkeit in ihr Entwicklungsmodell einbringen, um mit Start-ups Schritt zu halten.

Delta, die weltweit größte Fluggesellschaft, bat ThoughtWorks ihre mobile User Experience und App zu verbessern.

Hier findest du noch viele weitere Kundengeschichten, die dir einen Eindruck von unserer Arbeit vermitteln.

Stimmen von ThoughtWorkern:


In meinen Aufgabenbereich fällt sowohl das Programmieren als auch das Führen des Tech-Teams, inklusive der Verantwortung für die technische Lösung (sicherstellen, dass sie für die Situation geeignet und technisch stark ist) und persönliche Entwicklung des Teams. Das bedeutet: viel Kommunikation. Ich versuche jeden Tag, feste Stunden zum Programmieren einzuplanen, um sicherzustellen, dass ich nah an der Lösung bleibe und meine Gedanken und Ideen zum Code passen. Und ich programmiere immer im Pair... 

Robin Doherty, Tech Lead

Erfahre mehr über Robin und wie er über die Rolle des Tech Leads denkt.

In Teil 2 teilt Minna Yao ihre Erfahrungen als Tech Lead.

Du hast eine Stimme - Nutze sie!

Neben deiner Arbeit auf Projekten wartet noch so viel mehr auf dich, auf das du dich freuen kannst. XConf Europa und Nordamerika, ThoughtWorks Live, ParadigmShift etc. – es gibt zahlreiche Gelegenheiten, bei denen ThoughtWorker, andere Techies und unsere Kunden sich austauschen können. ThoughtWorks unterstützt dich außerdem dabei, dein Wissen mit anderen auf externen oder internen Events zu teilen. Du bringst die Ideen mit und wir geben dir eine Plattform.


Als TechnologInnen glauben wir, dass wir die Gesellschaft als Teilhaber betrachten sollten und über die unbeabsichtigten Folgen unserer Arbeit nachdenken müssen. Wo auch immer wir uns auf dieser Reise befinden, jeder hat eine Stimme und sollte diese nutzen.

Arbeit ist nicht wirklich Arbeit, wenn ein typischer Tag Gespräche über Scripting, Cloud, Infrastrukturdesign, Kafka (die Streaming-App) und Kafka (den Autoren) umfasst … 


Inny So, Australia



Bereit, mehr zu erfahren?

Entdecke unsere offenen Positionen und...