Menü
3af0208e-0553-4b06-a6fa-ce0e6ba4cf61

Michael Fait

PRINCIPAL CONSULTANT FOR IOT UND SMART ECOSYSTEMS

Welche Rolle spielt IoT in Zeiten der Digitalisierung?

Die Technologien, die in den letzten Jahren im Kontext von IoT entstanden sind, öffnen der Digitalisierung Türen, die vorher verschlossen waren. Dinge, die vormals nur in der physischen Welt existierten, haben nun virtuelle Abbilder. Manuelle und punktuelle Sammlung von Daten kann durch kontinuierliche Erfassung, Übertragung und Verarbeitung ersetzt werden. Materielle Produkte lassen sich leichter und enger mit digitalen Dienstleistungen verbinden, sodass hybride Produkte entstehen. Folglich gibt es eine Vielzahl von Unternehmen, die von der Digitalisierung vorher eher in administrativen Bereichen betroffen waren, sich nun im Kern ihres Dasein mit ihr beschäftigen müssen.

Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen im Bereich IoT?

Auch wenn ich es mir als Softwareentwickler anders wünschen würde, muss ich doch feststellen, dass die technische Herausforderung in vielen IoT-Projekten nur einer von vielen Aspekten ist. Um ein gelungenes Ökosystem um ein vernetztes Produkt herum zu designen, zu implementieren und weiterzuentwickeln, müssen viele Disziplinen ihr Wissen und Können zusammenbringen. Vielen Firmen fehlt es in bestimmten Bereichen an Know-how oder Kapazitäten. Andere Unternehmen sind zu groß und zu träge, um alle notwendigen Wissensgebiete effizient miteinander kollaborieren zu lassen. Weiter sehen wir in Projekten immer wieder wie Welten aufeinanderprallen, was die Vorgehensweise bei Design, Spezifikation, Umsetzung, Integration und Testing angeht. Ich finde es hier sehr spannend zu erleben, wie oft sich Prinzipien der agilen Softwareentwicklung gerade bei komplexen Systemen als geeignet erweisen.

Warum ist es gerade jetzt so wichtig, sich als Unternehmen mit dem Thema IoT zu beschäftigen?

Die Zeit des initialen Hypes ist endlich vorüber. Wir haben alle einmal über die teils doch sehr kuriosen "smarten" Produkte gelacht. Gleichzeitig ist deutlich zu erkennen, dass IoT kein kurzer Trend ist, sondern eine kontinuierliche Fortführung eines digitalen Wandels. In der nächsten Phase gilt es jetzt, wie man im Norden sagt: "Butter bei die Fische". In vielen Domänen ist es noch nicht entschieden, wer der Platzhirsch sein wird, dem alle folgen werden. In manchen Bereichen wird sich dieser bald zeigen, in anderen wird ein komplexeres Gefüge entstehen. Jetzt ist der Punkt für viele Unternehmen, sich zu positionieren.