Menü

OTTO

OTTO: Vom Onlinehändler zum Marketplace

Die Otto Group ist eine weltweit agierende Handels- und Dienstleistungsgruppe mit rund 52.000 Mitarbeiter*innen und einem Umsatz von 14,3 Milliarden Euro. Mit 30 wesentlichen Unternehmensgruppen ist sie in mehr als 30 Ländern Europas, Nord- und Südamerikas und Asiens präsent. Die Otto Group gehört mit einem Onlineumsatz von 8,1 Milliarden Euro zu den weltweit größten Onlinehändlern.


Die Strategie


Zur Strategie von OTTO zählen der Aufbau von Marken, eine direkte Kund*innen-beziehung und ein enormes Wachstum des Produktsortiments. Um diese Strategie umzusetzen, entschied sich OTTO, das Partnergeschäft in Richtung eines Marketplace zu transformieren. Das Ziel: Ein Onlineshop, in dem Kund*innen Produkte unkompliziert bei verschiedenen Händler*innen kaufen können.


Der Marketplace


Unter Anwendung einer modularen Servicearchitektur half ThoughtWorks beim Aufbau des neuen OTTO-Marketplace, der parallel zur bestehenden Online-Plattform aufgebaut wurde. Diese Architektur ermöglicht das Skalieren einzelner Komponenten, eine datengesteuerte Entscheidungsfindung und eine verbesserte Telemetrie. Der Marketplace wurde komplett neu entwickelt, ohne auf die vorherige Codebasis zurückzugreifen.

Das Ergebnis


Innerhalb eines Jahres konnten OTTO und ThoughtWorks das Produktsortiment durch eine schnellere Aufnahme neuer Partner erweitern. Der Prozess zur Aufnahme neuer Partner wurde von mehreren Monaten auf wenige Tage reduziert. Damit Partner ihre Produkte im Marketplace einstellen und verwalten können, baute OTTO ein neues User-Interface. Gleichzeitig wurde die Time-to-Market von Partnerprodukten im Online-Shop verkürzt.


Neben den Optimierungen im Partnermanagement konnten OTTO und ThoughtWorks neue und nützliche Features für Endkund*innen implementieren, insbesondere im Bereich der Checkout- und Zahlungsmethoden. Die Kund*innen von OTTO sind nun in der Lage, Produkte verschiedener Partner in einen Warenkorb zu legen und alle Produkte auf einmal zu kaufen.  


Neue Zahlungsmethoden für Partnerprodukte, insbesondere der Kauf auf Rechnung oder per Kreditkarte, wurden ebenfalls eingeführt. Direktes Feedback zu einem gewählten Zahlungsmittel und die Möglichkeit, bei Ablehnung ein anderes Zahlungsmittel zu wählen, bringt einen sofortigen positiven Nutzen für die Kund*innen von OTTO.

Wie können Sie mit unserer Hilfe schneller wachsen?