Master
Kubernetes

Dies ist wohl die bekannteste Plattform zur Container-Orchestrierung. Sie wird zur Verwaltung von verschiedenen Containern, die dezentrale cloudbasierte Anwendungen enthalten, verwendet.

Kubernetes stellt sicher, dass alle Komponenten zur Ausführung einer cloudbasierten Anwendung dann verfügbar sind, wenn sie benötigt werden. Das dazugehörige Ökosystem wird fortlaufend um neue Tools und Funktionen erweitert.


Die Plattform ist besonders für Unternehmen geeignet, die Cloud-Umgebungen nutzen und dezentrale Anwendungen dort verwalten möchten.

Beschreibung

Die Plattform automatisiert die Implementierung, Skalierung und Verwaltung von Cloud-Anwendungen, die über Container bereitgestellt werden.

Vorteile

Kubernetes ist die am weitesten verbreitete Plattform zur Container-Orchestrierung und entscheidend bei der Verwaltung der Lebenszyklen von Cloud-Anwendungen.

Trade-offs

Häufig ist die Plattform einfach zu umfangreich und Unternehmen benötigen nur etwa 5 Prozent des Funktionsumfangs von Kubernetes.

Anwendung

Kubernetes ist die bevorzugte Containerplattform zur Verwaltung des Lebenszyklus von Cloud-Anwendungen.

Beschreibung


Kubernetes wurde von Google entwickelt. Das Unternehmen wollte mit diesem Tool die Verwaltung seiner Cloud-Anwendungen optimieren. Über den Container-Orchestrator wird sichergestellt, dass alle zur Ausführung erforderlichen Komponenten beim Start einer Anwendung verfügbar sind. Außerdem sorgt er dafür, dass Anwendungen selbst beim Ausfall einzelner Container weiterlaufen. Bei Bedarf können zusätzliche Kapazitäten ergänzt werden.


Es gibt eine Reihe von Alternativen für die Container-Orchestrierung, z. B. Docker Swarm und Mesosphere. Der Marktführer ist jedoch Kubernetes.

Vorteile


Kubernetes hat sich zur führenden Plattform für die Container-Orchestrierung entwickelt. Viele große Cloud-Provider bieten managed Kubernetes-Services an. Das dazugehörige Ökosystem enthält viele zusätzliche Funktionen und wächst weiter.


Für Unternehmen, die cloudbasierte Anwendungen nutzen, ist Kubernetes eine gute Wahl.

Trade-offs


Die bekannten Vorbehalte gegen Container-Orchestrierung treffen auch auf Kubernetes zu: Es erfordert einigen Aufwand, um mit der schnellen Entwicklung dieses Ökosystems Schritt zu halten. Wenn Sie sich für einen managed Service entscheiden, könnte das die Portabilität Ihrer Anwendungen beeinträchtigen.


Für einige Workloads ist die Plattform schlichtweg zu ressourcenintensiv, z. B. in unbesetzten, ressourcenbeschränkten, Remote-Standorten oder in IoT-Anwendungen.

Anwendung


Kubernetes ist weit verbreitet: Die größten Cloud-Anbieter sowie Unternehmen, die moderne Cloud-Anwendungen bereitstellen, nutzen es zur Container-Orchestrierung.


Dem Kubernetes-Ökosystem werden ständig neue Tools und Funktionen hinzugefügt.

Möchten Sie mehr erfahren?

Welches Thema sollen wir für Sie entschlüsseln?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns, wenn der Begriff decodiert wurde.