menü
METRONOM

METRONOM

Wie Distributed Delivery Metronoms digitale Transformation vorantreibt.

Online- und stationärer Handel verschmelzen zunehmend. Einer von vielen Gründen für Metronom, die Digitalisierung im Konzern weiter voranzutreiben. Durch sich schnell verändernde Marktgegebenheiten muss Metronom immer wieder innerhalb kürzester Zeit neue digitale Produkte entwickeln.

Um eine schnelle Entwicklung der neuen Produkte zu garantieren und auf IT-Talente aus der ganzen Welt zuzugreifen, empfiehlt sich die von ThoughtWorks’ bewährte Vorgehensweise im Bereich Distributed Delivery. Hierbei wird die Entwicklung neuer digitaler Produkte und Softwarelösungen auf Teams in verschiedenen Ländern verteilt, in diesem Fall auf Teams in Deutschland und Indien. 

Je nach Geschäftsanforderungen und Kontext werden die Teams in verschiedenen Konstellationen zusammengestellt – so können alle Entwickler-Teams vor Ort sein, dann spricht man von onshore, es gibt aber auch die Möglichkeit, dass alle Entwickler-Teams sind in Indien Arbeiten – das heißt dann offshore. Bei der Zusammenstellung einiger Teams wird ThoughtWorks von Metronom Mitarbeitern unterstützt. Das Setup basiert auf einem gemeinsamen Verständnis der Geschäftsziele und der Objectives and Key Results (OKRs) von Metronom, einem ausgeprägten Gemeinschaftsgefühl in den Teams und den bewährten Kommunikations- und Deliverypraktiken von ThoughtWorks. Diese ermöglichen einen reibungslosen Ideen- und Informationsfluss zwischen den verschiedenen Standorten.

Um kurzfristige Roadmaps für OKRs zu erstellen, werden von den Teams alle paar Monate mit Metronom Product Ownern und verschiedenen Stakeholdern Ideen- und Priorisierungsworkshops durchgeführt. ThoughtWorks bringt dabei seine Expertise in den Bereichen UX und Design, Product Thinking, Architecture, Microservices und Retail ein, um sicherzustellen, dass die Workshops effektiv und ergebnisorientiert ablaufen. Eine von ThoughtWorks durchgeführte User Research hilft zudem, entwickelte Lösungen an die unterschiedlichen Bedürfnisse der europäischen Länder anzupassen. 

Metronom und ThoughtWorks nutzen den Erfolg von Distributed Delivery für die Skalierung ihrer Zusammenarbeit. Mittlerweile arbeiten rund 140 Mitarbeiter in 12 Entwickler-Teams an vier Standorten in Deutschland und Indien.

Der Startschuss für Metronom Distributed Delivery Erfolgsgeschichte fiel 2016 mit der Entwicklung eines neuen Customer Relationship Management (CRM)-Tools für den Vertrieb. Mit dem neuen CRM-System sollen Vertriebsmitarbeiter ihr Kundenportfolio besser planen und überwachen können. Zudem werden Produktempfehlungen auf Grundlage der Einkaufshistorie oder Lagerbestände geben. Bereits drei Monate nach dem Projektstart konnte das neue CRM-Systems live gehen. Das System wird heute von mehr als 8.500 VertriebsmitarbeiterInnen in 16 Ländern in Europa und Asien eingesetzt.

Weitere erfolgreiche digitale Produkte, die durch Distributed Delivery entwickelt wurden, sind das neue Lagerverwaltungssystems, das in Deutschland und Polen eingesetzt wird, sowie eine App, mit der Fahrer Lieferungen verfolgen und verwalten können.

Wir sind stolz, dass Metronom unseren Teams in Indien die Arbeit mit ihren datenintensiven Anwendungen anvertraut. Die Partnerschaft mit Metronom und ThoughtWorks hilft dem Konzern, seine Kunden weiterhin zu begeistern und gleichzeitig der Konkurrenz auf der digitalen Reise voraus zu sein. 

Ich bin ein großer Fan des Offshore Teams! Aufgrund der Zusammenarbeit mit ThoughtWorks wurden meine Bedenken hinsichtlich Offshore-Teams in Indien beseitigt. Das aktuelle Setup ist ein Vorzeigeprojekt und setzt neue Standards. Wir haben die Teamgröße sogar verdoppelt!
— David Toborek, Head of Talent at Metronom