Master
Cloud Native

Eine Cloud Native-Anwendung schöpft alle Vorteile der Cloud aus, wie z.B. Skalierbarkeit und Resilienz.

Der Begriff Cloud Native wird häufig im Zusammenhang mit der modernen Softwareentwicklung, Containern und Microservices verwendet.

Beschreibung

Unter Cloud Native versteht man die Entwicklung von Anwendungen speziell für Cloud-Umgebungen, um deren Möglichkeiten in vollem Umfang zu nutzen.

Vorteile

Sie profitieren optimal von den Vorzügen der Cloud: Skalierbarkeit und Flexibilität.

Trade-offs

Die Umwandlung von älteren Anwendungen in Cloud Native-Versionen kann kostenintensiv und aufwendig sein.

Anwendung

Viele moderne Geschäftsanwendungen werden als Cloud Native-Anwendungen entwickelt.

Beschreibung


Cloud Native-Anwendungen werden so entwickelt, dass die Potenziale des Cloud Computing optimal genutzt werden können Dazu gehören: Skalierbarkeit, Resilienz, Flexibilität, Automatisierung und einfache Aktualisierung.


Bei einem Cloud Native-Ansatz werden Anwendungen aus kleinen, redundanten Einheiten erstellt, die automatisch repliziert werden können und für deren Ausführung keine spezielle Hardware erforderlich ist. Dieses Architekturkonzept bietet eine effizientere Skalierung, um alle Auslastungsanforderungen zu erfüllen, und ist zudem resilienter gegen Ausfallzeiten. Container und Microservices sind zwar keine Voraussetzung, werden aber häufig in diesem Zusammenhang genannt.

Vorteile


Cloud Native-Anwendungen nutzen alle Vorteile der Cloud, sie lassen sich z. B. dynamisch skalieren, sodass Sie Kapazitäten in Spitzenzeiten flexibel anpassen können, und sie sind besser gegen Ausfälle geschützt. Weiterhin profitieren sie von der Automatisierung und sind einfach um neue Funktionen erweiterbar.


Mit Cloud Native-Anwendungen können Sie schneller auf Veränderungen und neue Gelegenheiten reagieren sowie die Markteinführungszeit für neue Produkte und Dienstleistungen verkürzen. Außerdem müssen Sie nicht länger eigene Rechenzentren betreiben und instandhalten. Das senkt die Investitionsausgaben.

Trade-offs


Cloud Native-Anwendungen sind viel komplexer als traditionelle monolithische. Eine Anwendung ist nicht mehr eine in sich geschlossene Einheit, sondern auf das gesamte System und die Infrastruktur verteilt. Dadurch ist es schwieriger, mögliche Probleme zu erkennen und zu beheben. Wenn Sie Ihre Anwendungen auf einem Rechner in Ihrem Rechenzentrum hosten und dieser Server abstürzt, ist das sofort offensichtlich. Fällt eine Ihrer Cloud-Anwendungen aus, dauert die Ursachenforschung möglicherweise etwas länger.


Die Umwandlung von älteren in Cloud Native-Anwendungen ist unter Umständen zu teuer oder schwierig.

Anwendung


Viele Anwendungen werden heutzutage Cloud Native entwickelt, da die Vorteile für sich sprechen: mehr Agilität, kürzere Markteinführungszeiten und geringere IT-Kosten. Alle Organisationen mit Digitalisierungsplänen streben nach einer Cloud Native-IT-Infrastruktur.

Möchten Sie mehr über die Cloud erfahren?

Welches Thema sollen wir für Sie entschlüsseln?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns, wenn der Begriff decodiert wurde.