Master
Cloud Lift and Shift

Unter diesem Konzept versteht man das Rehosting von Anwendungen in der Cloud, ohne dass diese verändert werden.

Dadurch können Unternehmen von allen Vorteilen der Cloud profitieren, müssen jedoch keine eigenen Rechenzentren betreiben. Allerdings können Performanceprobleme auftreten und zusätzliche Kosten anfallen. Diese Strategie sollte sorgfältig abgewogen werden.

Beschreibung

Bei diesem Ansatz wird eine Anwendung in die Cloud migriert, ohne sie zu verändern. So lassen sich die Vorzüge der Cloud wie Flexibilität und Pay-as-you-use-Optionen nutzen.

Vorteile

Langfristige, größere Investitionen in Rechenzentren fallen weg.

Trade-offs

Wenn Sie Ihre Anwendungen nicht für die Cloud optimieren, können zusätzliche Kosten anfallen und Performanceprobleme auftreten.

Anwendung

Cloud Lift and Shift eignet sich für Unternehmen, die ihre Anwendungen kurzfristig aus vorhandenen Rechenzentren umziehen möchten oder müssen.

Beschreibung


Mit Lift and Shift können Unternehmen ihre Geschäftsanwendungen in die Cloud migrieren, ohne sie zuvor für die Ausführung in der Cloud zu optimieren. In der Regel werden dazu Computer und Netzwerke vor Ort, auf denen eine Anwendung betrieben wird, durch ähnliche – aber nicht identische – virtuelle Cloud-Dienste ersetzt.


Mit dem Modell können Unternehmen schnell auf Cloud-Betrieb umstellen. Wenn Ihr Rechenzentrum kurz vor der Ausmusterung steht, kann diese Strategie sinnvoll sein.


Allerdings empfiehlt es sich, Anwendungen langfristig zu modernisieren, sonst können Siedie Vorteile der Cloud nicht ausschöpfen unde eventuell nicht von der Flexibilität oder den Pay-as-you-use-Optionen profitieren.

Vorteile


Wenn Sie Ihr Rechenzentrum umgehend außer Betrieb nehmen müssen oder Ihr altes System für einen Architekturwechsel zu komplex ist, können Sie mit Lift and Shift auf eine Cloud-Lösung umstellen.

Trade-offs


Wenn Ihre Anwendungen nicht für die Cloud optimiert sind, benötigen sie unter Umständen mehr Rechenleistung sowie Speicher- und Netzwerkressourcen als eigentlich erforderlich. Das kostet unnötig Geld.


Auch die Performance der Anwendungen könnte sich im Vergleich zum eigenen Rechenzentrum verschlechtern. Das kann die Kosten ebenfalls in die Höhe treiben.


Viele Unternehmen gehen fälschlicherweise davon aus, dass sie die neue Architektur „nebenbei“ erstellen können. Oft müssen sie dann feststellen, dass der Prozess aufwendiger ist als gedacht und auch länger als geplant dauert.


Zudem dürfen Sie den Sicherheitsaspekt nicht vernachlässigen. Im Rechenzentrum waren Ihre Anwendungen wahrscheinlich durch perimeterbasierte Sicherheitsvorkehrungen wie Firewalls und Zoning geschützt. In der Cloud sind diese Ansätze hinfällig. Sie müssen berücksichtigen, wie Sie Ihre Anwendungen in der Cloud-Umgebung schützen wollen.

Anwendung


Manchmal wird Cloud Lift and Shift als “Überbrückungshilfe” eingesetzt, um Anwendungen aus dem Rechenzentrum zwischenzeitlich auszulagern und diese dann schrittweise und sorgfältig zu modernisieren. 


Häufig setzen Unternehmen Lift and Shift aber nur ein, weil sie die Cloud als weitere Hosting-Option ansehen. Einige Cloud-Anbieter raten Unternehmen dazu, alles so schnell wie möglich in die Cloud zu verschieben. Dabei werden die eigentlichen Vorteile der Cloud, z. B. Agilität und digitale Innovation, nicht berücksichtigt.

Sie möchten mehr über die Cloud erfahren?

Welches Thema sollen wir für Sie entschlüsseln?

Hinterlassen Sie Ihre E-Mail-Adresse und wir melden uns, wenn der Begriff decodiert wurde.